admg   

Momentan online

Startseite
Willkommen
Der Schwarzwald: Nummer Eins bei deutschem Gin und Whisky PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: v.wollny   
Freitag, den 29. Juli 2016 um 12:31 Uhr

Lindau (Worldwide-Selection GmbH) - Spätestens seit dem Erfolg der Black Forrest Distillers mit ihrem Gin Monkey 47 spielt die Schwarzwaldregion auch international ganz vorne mit, wenn es um hochwertige Spirituosen aus dem Premiumsegment geht.

Weiterlesen...
 
Geschäfte mit Shisha-Tabak in Deutschland florieren PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: v.wollny   
Freitag, den 29. Juli 2016 um 12:27 Uhr

Berlin (dpa) - Während der Umsatz von Zigaretten zuletzt zurückgegangen ist, floriert in Deutschland das Geschäft mit Tabak für Wasserpfeifen.


Shisha rauchen scheint beliebt zu sein, auch wenn die Akzeptanz des Rauchens allgemein sinkt (Bild: Kaiser Bob, PD)


Der Absatz von Pfeifentabak legte im zweiten Quartal 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 50 Prozent auf mehr als 630 Tonnen zu. Für diese Entwicklung sei hauptsächlich der beliebte Shisha-Tabak verantwortlich, der in diese Sparte fällt und nicht gesondert erfasst wird, erklärte das Statistische Bundesamt.

2015 lag das Gesamtgewicht des importierten Wasserpfeifentabaks um rund 30 Prozent höher als im Vorjahr. Der Zuwachs beim Pfeifentabak war ausschließlich dem Wasserpfeifen-Tabak zuzuschreiben - klassischer Pfeifentabak war dagegen erneut rückläufig, wie der Verband der deutschen Rauchtabakindustrie mitteilte. Seit etwa zehn Jahren wird Shisha-Tabak immer beliebter: So verdoppelte sich die jährlich abgesetzte Menge Pfeifentabaks zwischen 2006 und 2015 fast - sie stieg von rund 900 Tonnen auf mehr als 1700 Tonnen.

 
Aus für Schokoladenzigaretten? PDF Drucken E-Mail
Montag, den 25. November 2013 um 10:50 Uhr

Brüssel/Straßburg (wy) - Es sind beileibe nicht mehr nur Tabakliebhaber, sondern auch schon Nichtraucher, welche die weltweite Hexenjagd auf Rauch und Raucher mittlerweile schon direkt grotesk finden. Regierungen, Bürgermeister, Minister und so weiter scheinen einen Wettbewerb um die dümmlichste Anti-Tabak-Vorschrift auszutragen. Bei uns in Europa ist es unter anderem auch die EU, die uns, allerdings nicht nur was „Tabakkontrolle“ und „Nichtraucherschutz“ angeht, die tollsten Dinge liefert. 

Neuester Schildbürgerstreich aus Brüssel: Wenn der jetzt beschlossene Ukas durchgeht, werden Schokoladenzigaretten, Lakritzpfeifen und auch sonst alles verboten sein, was Tabakprodukt imitiert. In dem neuen Machwerk aus Brüssel steckt nämlich ein Passus, der „imitierte Tabakerzeugnisse, die für Minderjährige attraktiv sein können und einen potenziellen Einstieg in den Konsum von Tabakerzeugnissen bieten können“ verbietet und damit eben Dinge wie Schokoladenzigaretten.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. November 2013 um 10:59 Uhr
Weiterlesen...
 
Miley Cyrus, Rihanna und Justin Bieber - Absturz in den Drogensumpf? PDF Drucken E-Mail
Montag, den 18. März 2013 um 08:42 Uhr

bluntIn den letzten Wochen hat Justin Bieber mit seinem Drogenkonsum mehrfach Schlagzeilen gemacht. Aber nicht nur Justin hat Marihuana geraucht. Auch von Miley Cyrus sind Fotos mit einem Joint auf Instagram aufgetaucht. Und Kollegin Rihanna wollte ihren Geburtstag anscheinend auch nicht ohne Pot verbringen. Versinken die jungen Stars von heute immer mehr im Drogensumpf? Justin Bieber wurde schon öfter mit einem Joint in der Hand gesehen und steckte dafür herbe Kritik ein. Seine Mutter, seine Fans, sogar Ex-Freundin Selena Gomez: Alle haben sich Sorgen um den 18-Jährigen gemacht! Aber er ist nicht der einzige Star, der aufpassen sollte. Auch Miley Cyrus und Rihanna laufen derzeit Gefahr, immer mehr in den Drogensumpf abzustürzen. Als die “Diamonds”-Sängerin diese Woche ihren 25. Geburtstag feierte, konnte sie offensichtlich nicht auf Marihuana verzichten. Auf Instagram zeigt sich Rihanna nicht nur sehr freizügig, sondern auch ziemlich mitgenommen. Die Bilder zeigen sie im Bikini und mit einem Blunt (Zigarre mit Marihuana) in der Hand. Ist der Erfolgsdruck mittlerweile so groß, dass die Nachwuchsstars ohne den Konsum von Rauschmitteln damit nicht mehr fertig werden? Oder brauchen sie die Drogen einfach, um ausgelassen feiern zu können?

Weiterlesen...
 
Kitzbühel: Alle reden über Schwarzenegger PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 25. Januar 2012 um 06:36 Uhr

Das Gesprächsthema Nummer eins am Freitag in Kitzbühel war nicht etwa das abgesagte Rennen, sondern Arnold Schwarzenegger. Der ehemalige Gouverneur von Kalifornien soll bei seiner Ankunft gestern in Innsbruck einen Lodenmantel getragen haben.
Im Mund hatte er eine – offenbar nicht angezündete – Zigarre. Er gab sich wortkarg und machte sich sofort auf den Weg nach Kitzbühel. Im VIP-Zelt „KitzRaceClub“ am Fuße der Streif wurde der Schwarzeneggers Besuch von den Gästen heftig diskutiert. Ex-Rennläufer Harti Weirather, der zum 15. Mal als Gastgeber des Luxuspalasts auftritt, sagte: „Ich habe ihm vor Jahren schon mal die Strecke gezeigt. Das hat ihn sehr beeindruckt.“ Tirols Landeshauptmann Günther Platter freute sich bereits auf ein Gespräch „von Gouverneur zu Gouverneur“.

Weiterlesen...