»wineBank«: Neue Zigarrenlounge in Wien

Zigarrenlounge-wineBANK-Wien

 
 
 

Seit Dienstag, 11. Juni 2019, dürfen sich Mitglieder der exklusiven »wineBank« über ein neue Zigarrenlounge freuen und sehen einem möglichen Rauchverbot in der Gastronomie entspannt entgegen. Die »wineBank« Gruppe eröffnete am Wiener Standort die dritte Zigarrenlounge und sorgt mit modernem Interieur für einen ansprechenden Genussort. Im zeitgenössischen Keller des Kipferlhauses, in dem angeblich das Original Wiener Kipferl erfunden worden sein soll, vermischen sich klassische Fauteuils mit elektrischen Chesterfield Möbeln, alte Dachbalken werden zu kreativen Tischobjekten und kubanische Fotografien zieren die Wände des alten Hauses. Ein gelungener Kontrast, der zum gemütlichen Rauchen in die Lounge einlädt.

Neben Wien gibt es auch in den deutschen Städten Köln, Hamburg, Frankfurt, Mainz, in den Weinanbaugebieten wie der Pfalz und dem Rheingau und in Basel und Palma de Mallorca Standorte der Gruppe. Die Idee hinter der »weinBank« ist, Weinliebhabern einen Ort zu bieten, in dem sie ihre edlen Tropfen unter optimalen Bedingungen lagern können. Mit Hilfe einer Member’s Card hat man rund um die Uhr Zugang zu seinem Tresor, Verkostungsmöglichkeiten und nun eben auch eine Zigarrenlounge. Gerhard Strasser, Betreiber der »wineBank« in Wien, zeigt sich erfreut über die Eröffnung: »Es ist heute nicht einfach, einen ansprechend gestalteten Raum zu finden, in dem man gepflegt eine Zigarre rauchen darf. (…) Hier können Mitglieder Zigarren rauchen und dazu einen guten Whisky genießen. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Denn die »wineBank« und damit auch die Zigarrenlounge sind für alle Mitglieder rund um die Uhr geöffnet!« Demnächst soll man in der Lounge auch hochwertige Zigarren kaufen können.