Genussmomente mit Zigarren

Kaffee und Zigarren

 
 
 

Der Genuss einer exzellenten Zigarre sorgt für eine Auszeit der besonderen Art in unserer hektischen Zeit – vor allem in Kombination mit einem anderen Genussmittel. Eine Partnersuche.

Seit 1817 produziert das westfälische Unternehmen Arnold André Zigarren und Zigarillos und zählt damit zu den ältesten noch existierenden Herstellern weltweit. Im Jahre 2012 begann in der Dominikanischen Republik mit einer eigenen Zigarrenmanufaktur für handgerollte Longfiller ein neues, spannendes Kapitel. Dort wird u. a. die Buena Vista gerollt, mit der wir uns hier näher beschäftigen wollen. Es gibt zwei Serien mit zwei außergewöhnlichen Tabaken: die Buena Vista Araperique und die Buena Vista Dark Fired Kentucky mit ihrem aromareichen Charakter und röstig-rauchiger Note.

Arnold André ist aber nicht nur Hersteller, das Familienunternehmen importiert z. B. auch Pfeifentabak oder die legendäre italienische Toscano. Auch ihre Geschichte reicht weit zurück, nämlich in das Jahr 1815. Die Toscano mit ihren vielen Varianten gehört zu Italien wie Grappa und Espresso und genießt nicht nur dort Kultstatus. Bei ihr kommt ebenfalls der seltene Dark Fired Kentucky zum Einsatz, der den kleinen Zigarren ihre kräftigen, markanten Aromen verleiht. Raffinierter wird der Geschmack bei den Varianten Bianco mit Grappa-Aroma, Blu mit Anis und Rosso mit Kaffee.

Dark Fired Kentucky

Es wird Zeit, dass wir uns etwas näher mit der amerikanischen Tabakspezialität beschäftigen, die sowohl die Buena Vista als auch die Toscano mit ihrem Geschmack bereichert. Kentucky ist nicht nur bekannt für seinen Whisky, sondern auch für seinen Tabak. Nach der Ernte wird er zunächst an der Luft getrocknet, und dann kommt er zu seinem Namen »Dark Fired«, indem er über dem Feuer von Eichen- und Hickoryholz vorsichtig geräuchert wird. Diese einzigartigen röstig-rauchigen Aromen findet man auch in der Toscano Antico und Classico.

Fine pairings

Kommen wir zu passenden Genusspartnern, die diese außergewöhnlichen Zigarren geradezu herausfordern und damit in der Kombination neue Geschmackshorizonte eröffnen. Bereits ein kleines Stück Schokolade kann sehr viel Spaß machen, sie sollte allerdings einen hohen Kakao-Anteil von mindestens 50 Prozent haben. Schmilzt sie langsam am Gaumen, harmoniert die Mischung aus leichter Bitternis und Süße wunderbar mit den rauchigen Aromen der Zigarren. Oder aber der Aficionado greift zu einem alkoholischen Getränk. Der erste Gedanke fällt auf Wein. Freilich braucht man da einen kräftigen Burschen. Ein fruchtbetonter Rotwein aus der neuen Welt mit einem soliden Barrique-Rückgrat könnte ein Experiment wert sein. Die Welt der Spirituosen ist vielfältig und groß. Zwei Beispiele haben wir herausgegriffen, aber es gibt noch viele andere Genusskombinationen, die den Genießer in neue Welten eintauchen lassen.

Toscano Caffè

Die italienische Seele: Toscano und Espresso
Die Toscano-Zigarren werden in aller Welt geschätzt. Die Classico ist dabei die traditionellste Zigarre im Sortiment. Von mittlerer Stärke zeichnet sie sich durch Malz-, Mandel- und Holzaromen aus. Dazu ein Espresso – ein Wohlfühl-Ritual und Hochgenuss all’italiana.

Toscano Antico

Mit Springbank Single Malt Whisky
Der torfig-räucherige Springbank Single Malt Whisky schmiegt sich weich an den Gaumen, wenn er auf die kräftige Toscano Antico mit ihren klaren Tabak­aromen trifft. Die Antico ist die berühmteste Zigarre aus dieser Familie. Das mag an dem Zigarrenring liegen, der nicht wie sonst in der Nähe des Mundstücks, sondern in der Mitte angebracht ist. Damit wird angedeutet, dass der Aficionado sie dort teilen könnte, sodass zwei rauchfertige Zigarren entstehen. Teilen Sie Ihren Genuss mit einem Freund!