Kaffee, Wein und Zigarren

Kaffee und Zigarren

 
 
 

Was dem einen schmeckt, findet ein anderer grässlich.

Genuss ist angesagt. Eine Tasse Kaffee am Morgen weckt die Lebensgeister. Am Abend darf es dann ein edler Whisky zum Entspannen sein oder ein süffiger Rotwein. Vielleicht sogar ein Zigarre dazu. Und zum Abschluss was Süßes – eine Schokolade zum Beispiel. Alle Produkte gibt es in edlen Ausführungen, die entsprechend Geld kosten. Was allerdings noch lange nicht bedeutet, dass auch jeder daran Geschmack findet. Eine Rendsburgerin, die ohne morgendlichen Kaffee nicht in den Tag starten kann, Rotwein für ein elementares Lebensmittel hält dicht gefolgt von Schokolade, saß kopfschüttelnd einem Bekannten gegenüber. Er mag Kaffee riechen. Findet auch Gefallen daran, den Geruch eines Whiskys zu inhalieren ebenso wie den einer Zigarre. Aber nie, nie, niemals würde er eines der Produkte tatsächlich probieren. Ungläubig schaute die Frau ihn an. „Und Schokolade?“, wollte sie wissen. Ja, die isst er. Damit war seine Ehre gerettet.