admg   

Momentan online

Startseite Magazin Magazin Berühmte Zigarrenraucher: Tom Jones
Berühmte Zigarrenraucher: Tom Jones PDF Drucken E-Mail
Montag, den 12. Mai 2014 um 15:05 Uhr

„Wer bitte ist denn Sir Thomas John Woodward?“, würden wohl die meisten Zeitgenossen fragen, wenn man sie aus heiterem Himmel mit diesem Namen konfrontieren würde. Tatsächlich ist der mittlerweile grauhaarige Sir aus Wales unter seinem Künstlernamen Tom Jones wesentlich besser bekannt.

Immer noch auf der Bühne: Zigarrenraucher Sir Thomas Woodward aka Tom Jones (Bild: Mykal Burns!, lizensiert nach CC)

In den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts war Thomas John Woodward, damals noch ohne den Sir vor dem Namen, ein Staubsaugervertreter mit musikalischen Ambitionen. Zunächst versuchte er es mit einer Beat-Band namens „Tommy Scott and the Senators“. Diese Gruppe nahm zwar ein paar Stücke auf, jedoch der große Erfolg blieb aus. So entschloss sich Thomas John zu einer Solokarriere.

Zunächst tingelte er unter dem Künstlernamen „Tiger Tom“ durch Kneipen in Wales und später in London. Aus dieser Zeit ist ihm der Name „Tiger“ geblieben. Dabei wurde er entdeckt und nachdem zwar seine erste Single gefloppt war, schaffte er es jedoch bereits mit der zweiten in die Charts. Damit begann eine Karriere, die ihn unter anderem für eine Zeit nach Las Vegas führte und ihm außer einer ganzen Reihe von Hits auch auch den Titel eines Knight Bachelor einbrachte, so dass er heute Sir Thomas heißt.

Das Markenzeichen von Tom Jones ist seine erotische Ausstrahlung, die in den alten Tagen Teenager zum Kreischen brachte und wohl auch heute noch reifere Frauen unruhig auf ihren Sitzen hin und her rutschen lässt. Bereits in den Sechzigern, als andere Musiker kifften, bevorzugte Tom Jones gute Zigarren. Im Zusammenhang mit seinem Auftritt beim XVI. Festival del Habano verriet er: „I've been a great habano fan since the 1960s and I still am.“



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. Mai 2014 um 15:12 Uhr