Räucherstäbchen bergen genauso viele Gefahren wie Tabak

Die Verbraucherschutzorganisation Test-Achats machte am Dienstag in einem Kommuniqué auf die Gefahren aufmerksam, die von Räucherstäbchen ausgehen.

Nach der Analyse einer Reihe dieser Duftstäbe, die im Internet oder in Geschäften verkauft werden, fordert Test-Achats Gesundheitsministerin Maggie De Block (Open VLD) auf, acht Produkte vom Markt nehmen zu lassen. Außerdem wollen die Verbraucherschützer ein Verkaufsverbot für diese Produkte an unter 18-Jährige. In einem geschlossenen Raum gebe es kaum einen Unterschied zwischen dem Abbrennen eines Räucherstäbchens und dem Rauchen einer Zigarette, heißt es zur Begründung.