Zigarrenraucher-Club: Genuss aus der Karibik

Drensteinfurt – Vor 20 Jahren haben Liebhaber einer guten Zigarre einen Club gegründet und ihm den Namen „Havanna 98“ gegeben. Heute hat die Gemeinschaft Mitglieder nicht nur aus Stewwert, sondern auch aus Ahlen, Beckum und Umgebung. Jetzt wurde der runde Geburtstag im Gasthaus Averdung gefeiert.

Vor 20 Jahren haben Liebhaber einer guten Zigarre in Drensteinfurt einen Club gegründet und ihm den Namen „Havanna 98“ gegeben. Schnell wuchs die exklusive Gemeinschaft und hat heute Mitglieder nicht nur aus Stewwert, sondern auch aus Ahlen, Beckum und Umgebung. Jetzt wurde der runde Geburtstag im Gasthaus Averdung gefeiert.

Zu dem Abend hatte der „Comandante“ Marcus Lenz auch alle ehemaligen Mitglieder eingeladen, von denen viele von der Nordsee bis zu den Alpen ins Münsterland gekommen waren. „Ich freue mich besonders, dass Christoph Puszkar heute bei uns ist und einige Zigarren zum Testen mitgebracht hat“, begrüßte Lenz den Gast aus Waldshut/Tiengen, der Marketingchef der Firma „Fitfth Avenue“, Generalimporteur von Havanna-Zigarren für Deutschland und Österreich, ist.

Puszkar informierte ausführlich über die Produktion und den Tabak auf Kuba. „Einige von Ihnen haben in Havanna ja schon einiges besichtigt, so dass ich nicht alles ausführlich beschreiben muss“, meinte Puszkar. Er ging in seinem Vortrag auch auf die weltweite Klimaveränderung ein. Auf Kuba habe es viel geregnet, aber zum Wachsen brauche die Tabakpflanze Trockenheit. „So werden langsam die Deckblätter knapp“, berichtete der Referent, der beruflich zwei Mal im Jahr auf die Karibik-Insel reist.

Blick ins Fotoalbum

Zum Club-Geburtstag gab es ein Drei-Gänge-Menü und zwischendurch jeweils eine „echte Havanna“. Außerdem durfte jeder in das Protokollbuch und in ein Album mit Fotos und Zeitungsartikeln aus der Geschichte von „Havanna 98“ blicken.

Vor Einführung des NRW-Nichtraucherschutzgesetzes fanden regelmäßig Tastings nicht nur in Drensteinfurt statt. Die Mitglieder treffen sich nun jeden dritten Freitag im Monat und rauchen nach einem gemeinsamen Essen eine Zigarre, die dann beurteilt wird.